Malteser Internetcafé

Starnberger See

Silver Surfer

Ein paar Tipps aus dem Lernbuch "Silver Surfer – Sicher online im Alter, Lernbuch für aktive Internetnutzer"

Unter dem Titel „Silver Surfer - Sicher online im Alter“ bietet das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Verbraucherzentrale Bayern und dem Verbraucher-Service Bayern eine Seminarreihe an, die älteren Menschen Sicherheit im Umgang mit neuen Medien vermittelt. Grundlage der Seminarreihe ist ein Lernbuch, das die wichtigsten Seminarinhalte zusammenfasst sowie praktische Übungen und zahlreiche Tipps enthält.

 

Einige Tipps zu Internetseiten 

  • In einem Café oder auf einem öffentlichen Platz weiß man nicht genau, wer sich noch alles mit seinem Gerät im Netzwerk befindet, ob der Datenfunk mitgeschnitten wird und vor allem auch welche Absichten die anderen Nutzer haben. Aus diesem Grund sollten Sie in öffentlichen
    WLANs keine sensiblen Daten übertragen: Onlinebanking und ähnlich sensible Anwendungen gehören ausschließlich ins heimische
    Netzwerk, um niemanden zum „Lauschen“ einzuladen.
  • Merkmale für eine seriöse Seite:
    - Übersichtlichkeit der Seite
    - Textverständlichkeit
    - Lesbarkeit
    - vollständiges Impressum
    - kostenlose/-günstige Servicenummern
    - Aktualität des Seiteninhalts
    - Quellennachweise zum Inhalt
  • Durch Drücken der Eingabetaste können Sie eine eingegebene Webadresse oder ein eingegebenes Suchwort schnell aufrufen.
  • Nutzen Sie für eine Browser-Aktualisierung die Update-Funktion in der Menüführung Ihres Browsers. So verhindern Sie, dass bei der
    Aktualisierung unnötige und störende Elemente wie Werbung und Toolbars (Werkzeugleisten) mitinstalliert werden.
  • Vier Prinzipien als kleiner Leitfaden für die Informationsauswahl:

    Misstrauensprinzip: Eine Website sollte sich das Vertrauen des Nutzers erst verdienen.

    Vielquellenprinzip: Je häufiger eine Behauptung in verschiedenen Quellen auftritt, desto wahrscheinlicher ist ihr Wahrheitsgehalt.

    Ergänzungsprinzip: Das Internet ist eine gute Quelle für die Erstinformation, diese sollte aber auch abgeglichen werden mit anderen Medien wie Büchern, Zeitungen und Zeitschriften.

    Kontrollprinzip: Die Objektivität der Internetseite sollte kontrolliert werden: Ist der Text verständlich? Ist der Herausgeber im Impressum mit Anschrift zu finden und unter einer (Service-)-Nummer erreichbar? Gibt es Angaben über die Aktualität der Seite?


Einige Tipps zu E-Mails

  • Bei E-Mail-Adressen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Für alle E-Mails mit unbekanntem oder nicht hundertprozentig vertrauenswürdigem Absender gilt: Löschen!
  • Bringen Sie bei der Wahl des Anbieters schon vorher in Erfahrung, wie man seine Daten und sein Konto einfach, sicher und kostenfrei wieder löschen kann!

 

Für mehr Tipps hier das Buch im PDF-Format zum Runterladen